Musikerspezifisches Yoga

Mit meinen musikerspezifischen Yogakursen habe ich eine einmalige Form konzipiert, wie ich Musiker bei der Bewältigung ihrer täglichen Herausforderungen, die der Berufsalltag im Orchester an sie stellt, ideal unterstützen kann. Hierbei schöpfe ich aus jahrelanger Berufserfahrung, die ich in diversen Opern- und Sinfonieorchestern gesammelt habe, vor allem als Solo-Englischhornistin der NDR Radiophilharmonie.

Ich weiß, wie es sich anfühlt, wenn man stundenlang im Orchestergraben oder auf der Konzertbühne sitzt und auf den Punkt seine Leistung abrufen muss – egal, ob ich gerade dafür in Stimmung bin oder nicht. Dies ist körperlicher und mentaler „Hochleistungssport“.

Deshalb verbinde ich bei meiner Arbeit Elemente des Kundalini Yogas (Körperhaltungen und Bewegungsabläufe, innere Konzentrationspunkte und Atemführung) mit mentalen Techniken. Als Ergebnis entsteht die perfekte Synergie.

Von 2015 bis 2018 habe ich Yoga im Betrieb von Johnson Controls in Hannover unterrichtet. Aktuell gebe ich einen wöchentlichen Yogakurs in Hannover für Musiker und betreue seit September 2015 die Joseph Joachim Akademie der NDR Radiophilharmonie mit Musikerspezifischem Yoga. Außerdem arbeite ich eng mit Prof. Eckart Altenmüller (Direktor des Instituts für Musikphysiologie und Musiker-Medizin der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover) und Gordana Crnkovic (Hochschule für Musik und Theater Rostock) zusammen. So gebe ich regelmäßig Yoga Workshops an den Musikhochschulen Hannover und Rostock. Desweiteren begleite ich Probespieltrainingskurse an Musikhochschulen und Orchesterakademien mit Musikerspezifischem Yoga und Mentalem Training, wie beispielsweise an der Hochschule für Musik Mainz, der Royal Academy of Music London oder der Orchesterakademie des Staatsorchesters Kassel.

Audiobeitrag: